· 

Heilpflanzenportrait: Echte Kamille (Matricaria recutita)


Kurzbeschreibung:

Die Echte Kamille ist eine uralte Heilpflanze, die wahrscheinlich jeder von uns aus der Kindheit kennt. Bei jedem Anflug von Bauchschmerzen gab es in vielen Familien Kamillentee. Das hat zwar dazu geführt, dass Kamillentee nicht unbedingt zu dem Lieblingsgetränk der meisten Menschen geworden ist, aber ihre Wirkung ist unumstritten. 

Bei der Verwendung von Kamillenblüten sollte darauf geachtet werden, dass es sich um Arzneibuchqualität handelt. Teebeutel aus dem Handel sind meistens nicht sehr wirksam. Die besten Qualität an Kamillenblüten stammt aus Deutschland.

Wer selber sammeln möchte, sollte darauf achten, dass auch die richtige Pflanze gesammelt wird, da sich die Echte Kamillen und die Hundskamille ähneln. Sicheres Merkmal der echten Kamille ist der hohle Blütenboden (siehe Foto).

 

Bei der Verwendung von Kamille ist es zudem gut zu wissen, dass ein Teeaufguss nicht die volle Wirkstoffvielfalt erreicht, da nur etwa 10-25 % der ätherischen Öle gelöst werden. Besser ist es dann einen Teeaufguss mit einigen Tropfen Kamillentinktur zu "verfeinern" und so das gesamte Potenzial auszunutzen.

Kamille eignet sich hervorragend für Menschen und Pferde. Insbesondere im Pferdebereich kann sie auch als Magenschutz mit magenreizenden Kräutern kombiniert werden. 

Inhaltsstoffe:

  • Ätherisches Öl (0,3 - 1,4 % mit Azulen)
  • Schleimstoffe (bis 10 %)
  • Flavonoide
  • Cumarine

Wirkungen:

  • entzündungshemmend
  • krampflösend
  • entblähend
  • ulkusprotektiv
  • beruhigend
  • reizlindernd
  • antibakteriell (Staphylokokken & Streptokokken)
  • bakterientoxinhemmend
  • pilzhemmend
  • immunstimulierend
  • wundheilungsfördernd

Anwendung:

Innerlich:

  • Magen-Darm-Beschwerden
  • Krämpfe
  • Reizmagen
  • Blähungen
  • Brechreiz
  • Gastritis
  • Magengeschwür
  • Menstruationsprobleme
  • Unruhe

Äußerlich:

  • Haut- & Schleimhautentzündung
  • Unterstützend bei Candida-Infektionen
  • schlecht heilende Wunden
  • Furunkel/ Abszesse
  • Ulcus
  • Erkrankungen im Genitalbereich

Nebenwirkungen/ Kontraindikationen:

Nebenwirkungen:

  • Allergische Reaktionen (bei der echten Kamille sehr selten)

Kontraindikationen:

  • Korbblütlerallergie

Sie haben konkrete Fragen zu Heilpflanzen oder möchten wissen, wie Sie die Pflanzen für sich oder Ihr Tier nutzen können?

Dann rufen Sie mich an oder schicken Sie mir eine WhatsApp.

Wussten Sie schon, dass ich auch Heilpflanzen-Coachings anbiete, die wir nach Ihren persönlichen Fragestellungen ausrichten?