· 

Heilpflanzenportrait: Gundermann (Glechoma hederacea)


Kurzbeschreibung:

Der Gundermann ist eine kleine und manchmal leicht zu übersehende Heilpflanze aus der Familie der Lippenblütler. Er wächst häufig an Wegrändern, in Knicks oder in Wäldern und häufig in größeren Grüppchen. 

In der wissenschaftlich geprägten Phytotherapie spielt er keine besonders große Rolle. In der Volksheilkunde wird er jedoch - insbesondere bei eitrigen Erkrankungen (Gund = Eiter) - bereits seit Jahrhunderten verwendet.

Zudem fördert Gundermann die Bleiausschwemmung aus dem Körper.

Verwendet wird das blühende Kraut.

Inhaltsstoffe:

  • ätherische Öle
  • Gerbstoffe
  • Bitterstoffe
  • Saponine
  • Vitamin C

Wirkungen:

  • auswurffördernd
  • schleimlösend
  • krampflösend
  • entzündungshemmend
  • wundheilend
  • adstringierend

Anwendung:

  • eitrige Bronchialerkrankungen
  • Verschleimung der Lungen
  • Wundbehandlung

Nebenwirkungen/ Kontraindikationen:

keine bekannt

 

ACHTUNG: Für Pferde nicht geeignet


Sie haben konkrete Fragen zu Heilpflanzen oder möchten wissen, wie Sie die Pflanzen für sich oder Ihr Tier nutzen können?

Dann rufen Sie mich an oder schicken Sie mir eine WhatsApp.

Wussten Sie schon, dass ich auch Heilpflanzen-Coachings anbiete, die wir nach Ihren persönlichen Fragestellungen ausrichten?